//10.000 EUR Spende für die “Arche” von der Red Party am Wannsee

10.000 EUR Spende für die “Arche” von der Red Party am Wannsee

Allgemeine Immobilienbörse feiert traditionelle Familienparty
Das Motto der großen Sommerparty, die die Allgemeine Immobilienbörse (AIB) traditionell am Wannsee feiert heißt „Red Party“. So feierten am historischen Schwedenpavillon am Wannsee rund 500 meist rot gekleidete Gäste am gestrigen Sonntag eine große Familienparty mit Jet-Ski, Boot- und „Banane“-Fahren auf dem Wannsee. Gastgeber Christian Gérôme, Gründer der Allgemeinen Immobilien Börse und Partner Marcus Korn wollten aber nicht nur feiern, sondern auch Gutes tun.
Die Immobilienbörse hat ihr zwanzigjähriges Jubiläum zum Anlass genommen, auf die Menschen aufmerksam zu machen, die im Leben nicht auf der Sonnenseite stehen. So spendeten Gérôme und Korn zusammen mit dem Vorstand und Mehrheitsaktionär der Sanus AG, Siegfried Nehls einen Betrag von EUR 10.000, mit dem die Arbeit der Arche unterstützt werden soll. Der „Die Arche – Christliches Kinder und Jugendwerk e.V.“ kann mit den Spendengeldern seine Hilfsprojekte für bedürftige Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern finanzieren. So bietet die Arche den Kindern beispielsweise warme Mahlzeiten und Kleidung sowie umfangreiche Freizeit- und Feriengestaltung.
Seit Jahren unterstützt die Allgemeine Immobilien Börse soziale Projekte mit ihrer Red Party am Schwedenpavillon. An diesem schlossähnlichen Bauwerk, das 1873 direkt am Wannsee entstanden ist, kamen auch in diesem Jahr wieder hochkarätige Spendenwillige zusammen, um nach dem Motto „Feiern und Gutes tun“ in heiterer Atmosphäre denen zu helfen, die es am dringendsten brauchen. Zu den Partnern, die die Allgemeine Immobilien Börse in ihrer Aktion unterstützt haben, gehören zum Beispiel die Inter Group, Morgentau Interiors Berlin und ErnteDank Die Brandenburgs.
Dr. Clemens Beck von der Arche nahm die Spendenschecks entgegen und versprach, dass die Gelder direkt in Projekte für Kinder fließen werden.
Bis zum Abend glich der Wannsee mit den vielen Yachten, mit denen einige Gäste am Schwedenpavillon anlegten, ein wenig dem Hafen von St. Tropez. Das war mal eine ganz andere Seite von Berlin, die der Immobilien-Projektentwickler Christian Gérôme, der auch als Berlin Partner engagiert ist, Berlin schenkte. Das würde man sich öfter wünschen. Den Hauch der Côte d‘Azur am Wannsee. (RS)
http://berlinboxx.de/weekly-artikel.html

2016-07-14T18:54:27+00:00