Finanzierung

So klappt es mit der Bank

Wir finden für Sie die günstigste Immobilienfinanzierung

Wir beraten Sie gerne beim Kauf Ihrer Immobilie

Haben Sie Ihr Traumhaus schon gefunden oder denken Sie daran, die passende Immobilie für Ihre Familie zu bauen? Dann sind wir Ihnen gerne bei der Suche nach einer günstigen Immobilienfinanzierung behilflich. Nutzen Sie unsere unverbindliche und kostenlose Beratung, um den besten Anbieter für einen Baukredit zu finden. Die Firma CITYHYP Bank- und Immobilienconsulting GmbH ist schon seit 2001 am Immobilienmarkt tätig und verkauft hochwertige Immobilien in Potsdam und Berlin. Nutzen Sie die Fachkompetenz unseres inhabergeführten Unternehmens und ermitteln Sie mithilfe unserer gut geschulten Berater Ihren individuellen finanziellen Spielraum für ein Baudarlehen. CITYHYP arbeitet mit mehr als 300 Kreditgebern zusammen und sucht das beste Angebot für Sie heraus. Unsere Finanzierungsberatung erfolgt unabhängig davon, ob Sie bei CITYHYP ein Haus oder eine Wohnung kaufen. Unsere Beratungsleistung ist für Sie absolut kostenlos. Wie ermitteln für Sie schnell und zuverlässig die besten Konditionen für eine Baufinanzierung, sodass Sie sich voll auf die Planung Ihres Neubaus oder den Kauf einer bestehenden Immobilie konzentrieren können.

Unabhängige Beratungsleistungen

Am Anfang unserer umfassenden Beratung zur Immobilienfinanzierung steht ein ausführliches Beratungsgespräch. Wir ermitteln mit Ihnen gemeinsam Ihre monatlichen Einnahmen und Ausgaben, um zu entscheiden, welche Darlehensrate Ihren finanziellen Möglichkeiten entspricht. Wir informieren Sie außerdem bezüglich der Laufzeit der Finanzierung und der Möglichkeit von Sondertilgungen, die mit und ohne Strafzins angeboten werden. Dabei behält Ihr persönlicher Fachberater immer Ihre finanzielle Situation im Auge, um sicherzustellen, dass Sie sich die Immobilienfinanzierung in jeder Lebenslage leisten können. Wir verfügen über ein großes Netzwerk verschiedener Anbieter von Baukrediten, sodass wir Ihnen schnell und effizient das beste Angebot heraussuchen können. Dabei berücksichtigen wir auch die verschiedenen Förderprogramme, die die Bundesregierung über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) anbietet. Wenn Sie CITYHYP den Auftrag erteilen, eine passende Baufinanzierung zu suchen, übernehmen wir für Sie die Verhandlungen mit den Kreditgebern und den größten Teil der notwendigen Formalitäten. Sie erhalten von uns einen unterschriftsreifen Vertrag, durch den Sie unkompliziert ein Baudarlehen erhalten. Sparen Sie Zeit, Nerven und Kosten, indem Sie CITYHYP die langwierigen Verhandlungen mit Banken und anderen Anbietern überlassen. Profitieren Sie von unserem Fachwissen und den kostenlosen Beratungsleistungen.

Ihre Immobilien Finanzierung

Errechnen Sie, wie viel Sie für Ihre Traum-Immobilie ausgeben können.

Eigenkapital 4.000.000 €
Monatliche Rate 6.419 €

Preis 5.423.232 €
Finanzierungsbedarf 2.200.923 €
Unverbindliches Finanzierungsbeispiel Stand vom 18.08.2017.
Berechnungsgrundlage ansehen Online-Finanzierungsantrag stellen
Kostenlose Beratung per Telefon

Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Marcus Korn

+49-30-896 698-0

Sie erreichen uns Mo-Fr 9:00 – 19:00 Uhr.
Sie können uns auch eine E-Mail schicken.

Finanzierungsanfrage

Erfahren Sie hier unverbindlich mehr über Ihre Möglichkeiten. Ihre besten
Vergleichsangebote erhalten Sie binnen 48 Stunden

Online Finanzierungsantrag starten

Top Fragen zur Baufinanzierung

Schnelle Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Baufinanzierung

 

Einige Käufer oder Bauherren von Immobilien lassen sich von niedrigen Bauzinsen verleiten und schließen vorschnell eine Baufinanzierung ab. Das Zinsniveau sollte aber nicht das wichtigste Argument für den Bau oder den Kauf eines Eigenheims sein. Die Zinsen können wieder steigen und sorgen bei der Anschlussfinanzierung dafür, dass der Darlehensnehmer eine erheblich höhere Rate zu zahlen hat. Daher sollte der Gedanke, aus welchem Grund die Immobilie gebaut oder gekauft wird, im Mittelpunkt der Überlegungen stehen. Junge Familien benötigen mehr Platz als in einer Mietwohnung und gut verdienende Arbeitnehmer möchten für das Alter vorsorgen. Im Gespräch mit den Beratern der CITYHYP Bank- und Immobilienconsulting GmbH erfahren die Interessenten, welche monatliche Belastung sie maximal tragen können und wie hoch der Kaufpreis für das Eigenheim höchstens ausfallen sollte. Dabei berücksichtigen die Fachberater auch die diversen Fördermöglichkeiten, die die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für Neubauten, Renovierungen und Sanierungen anbietet. Niedrigenergiehäuser oder energieeffizientes Bauen profitieren von verschiedenen Zinsvergünstigungen oder Tilgungszuschüssen, die die monatliche Rate reduzieren.

Nebenkosten nicht vernachlässigen
Neben den reinen Kaufkosten müssen Bauherren mit diversen Nebenkosten rechnen, die den Bau oder den Kauf einer Immobilie verteuern. Zu den wichtigsten Nebenkosten zählen:

  • Courtage für den Makler, der das Grundstück oder die Immobilie vermittelt hat
  • Grunderwerbsteuer, die auch beim Kauf einer Eigentumswohnung anfällt
  • Kosten des Notars für die Beurkundung des Kaufvertrages und für die Veranlassung der Grundbucheintragungen
  • Gebührensatz des Grundbuchamtes
  • Kosten für ein Wertgutachten zur Ermittlung des Beleihungswertes der Immobilie und des Grundstücks
Die Entscheidung für einen Immobilienkauf wird häufig im Hinblick auf das Rentenalter gefällt. Vor allem in Großstädten steigen die Mieten immer weiter an und betragen oft bis zu einem Drittel des verfügbaren Einkommens. Gleichzeitig wird die staatliche Rente mit einem immer höheren Steuersatz belegt. Wer im Jahr 2040 in Rente geht, muss für seine komplette staatliche Rente Einkommensteuer zahlen. Daher stellt für viele Bauherren das Eigenheim eine Altersvorsorge dar, die sicherstellt, dass das Wohnen auch im Alter bezahlbar ist. Dabei profitiert der Eigenheimbesitzer davon, dass sein Haus oder seine Wohnung im Alter zum größten Teil abbezahlt ist und keine hohen Kosten mehr verursacht. Je stärker die Mieten und Immobilienpreise in Deutschland ansteigen, umso größer ist der finanzielle Vorteil des Eigenheimbesitzers gegenüber dem Mieter. Nur wer wegen seines Berufs oder aus privaten Gründen häufig umzieht oder seinen Lebensabend bei seinen Kindern oder in einer Senioreneinrichtung verbringen möchte, sollte genau überlegen, ob sich der Kauf einer Immobilie für ihn lohnt.
Sobald die Zinsbindungsfrist für eine laufende Immobilienfinanzierung ausläuft, sollte sich der Kreditnehmer auch nach den Zinssätzen anderer Anbieter erkundigen. Das Darlehen muss nicht zwingend bis zur endgültigen Abzahlung bei immer demselben Kreditinstitut geführt werden. Schon ein um einen halben Prozentpunkt niedrigerer Zinssatz führt dazu, dass sich entweder die monatliche Kreditrate verringert oder dass der Baukredit schneller abbezahlt ist. Daher sollte der Bauherr alternative Angebote einholen und die verschiedenen Zinssätze miteinander vergleichen. Schriftliche Angebote anderer Kreditinstitute erhöhen zugleich die Verhandlungsposition des Kreditnehmers gegenüber seiner bisherigen Bank. Wenn außerdem das bald auslaufende Darlehen ordnungsgemäß zurückgezahlt wurde, erhöht sich die Bonität des Kreditnehmers. Auch das führt zu einer stärkeren Position, um einen günstigen Zinssatz auszuhandeln.
Einige Kreditinstitute bieten eine Vollfinanzierung ohne Eigenkapital für ein Baudarlehen an. Dabei muss der Kreditnehmer aber meist einen schlechteren Zinssatz in Kauf nehmen als bei einer Finanzierung mit Eigenkapital. Die Bank deckt über die höheren Zinsen das größere Risiko ab, dass der Kredit eventuell nicht ordnungsgemäß zurückgezahlt wird. In vielen Fällen lassen sich die Kreditgeber nur dann auf eine Finanzierung von mehr als 80 % des Kaufpreises ein, wenn der Darlehensnehmer über ein besonders hohes und sicheres Einkommen verfügt oder wenn er andere Sicherheiten stellen kann. Bei einer herkömmlichen Baufinanzierung dient die finanzierte Immobilie als Sicherheit für den Kredit. Experten empfehlen eine Eigenkapitalquote von 20 % – 30 %. Mindestens die Baunebenkosten sollten durch das Eigenkapital gedeckt sein.
Eine KfW-Förderung wird durch die Kredit gebende Bank beantragt. Der Bauherr muss den Antrag über seine Bank stellen, um entweder ein besonders zinsgünstiges Darlehen oder einen Zuschuss zu erhalten. Allerdings stellt die Kreditanstalt für Wiederaufbau einige Bedingungen, um den Antrag des Kreditnehmers zu genehmigen. So muss ein Neubau energieeffizient errichtet werden oder der Bauherr entscheidet sich, erneuerbare Energien beziehungsweise eine Fotovoltaikanlage zur Stromerzeugung einzusetzen. Auch der altersgerechte Umbau einer bestehenden Immobilie oder eine energieeffiziente Sanierung werden von der KfW gefördert. Einige Angebote können auch miteinander kombiniert werden, sodass sich für den Antragsteller ein doppelter Vorteil ergibt.
Bei einer umfassenden Beratung zur Eigenheimfinanzierung sollten alle Eventualitäten eingerechnet werden, um eine spätere Nachfinanzierung zu vermeiden. Falls sich während der Bauarbeiten heraussellt, dass der Kreditnehmer doch einen höheren Finanzierungsbedarf hat, ist die Kredit gebende Bank der erste Ansprechpartner. Dabei muss der Bauherr aber mit einem höheren Zinssatz rechnen als bei dem ursprünglichen Baukredit.

Eine Bauherrenhaftpflichtversicherung ist wichtig
Jeder Bauherr ist für die Absicherung der Baustelle verantwortlich. Auch wenn diese Aufgabe an den Bauleiter übertragen wird, haftet der Bauherr bei Unfällen wegen unzureichender Beschilderung oder schlechter Beleuchtung. Dabei sollten sich die zukünftigen Eigenheimbesitzer nicht auf ihre Privathaftpflichtversicherung verlassen. Diese Versicherung deckt in Zusammenhang mit der Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung auch das Bauherrenrisiko ab. Fast alle Versicherungen beschränken die Haftung jedoch auf eine bestimmte Bausumme, die in der Regel für einen Neubau nicht ausreicht. Daher empfiehlt sich der Abschluss einer separaten Bauherrenhaftpflichtversicherung, um ausreichend gegen Unfälle auf der Baustelle abgesichert zu sein.

Immobiliendarlehen werden mit unterschiedlichen Laufzeiten angeboten. Die meisten Banken schließen die Verträge mit einer Mindestlaufzeit von fünf Jahren ab. Das Ende der Zinsbindung ist auch nach zehn, fünfzehn, zwanzig oder fünfundzwanzig Jahren erreicht. Einige wenige Anbieter akzeptieren auch eine Immobilienfinanzierung mit einer Laufzeit von dreißig Jahren. Dabei sollten die Kreditnehmer jedoch beachten, dass eine vorzeitige Kündigung des Kreditvertrages in der Regel nicht möglich ist oder die Bank hohe Gebühren für eine Auflösung vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit verlangt. Davon unabhängig sind Sondertilgungen, sofern sie im Darlehensvertrag vereinbart wurden. Die geltende Gesetzgebung sieht nur vor, dass ein Baudarlehen zehn Jahre nach Auszahlung der kompletten Bausumme mit einer Frist von sechs Monaten vorzeitig gekündigt werden kann, ohne Vorschusszinsen zu zahlen. In Zeiten niedriger Zinsen raten Fachleute zu einer langen Laufzeit der Baufinanzierung, während bei hohen Zinsen eine kurze Zinsbindungsfrist empfehlenswert ist. Drei bis sechs Monate vor Ablauf der bestehenden Zinsbindung sollte sich der Bauherr nach den Angeboten verschiedener Kreditgeber erkundigen. Der Darlehensnehmer ist nicht verpflichtet, die Anschlussfinanzierung bei seinem bisherigen Kreditinstitut abzuschließen. Auch wenn ihm die Bank ein Angebot zuschickt, ist dies nicht bindend.
Wenn die Bauzinsen sehr niedrig sind, können sich Kreditnehmer schon ein bis drei Jahre vor Ablauf der Zinsbindung ihrer aktuellen Baufinanzierung einen günstigen Zinssatz sichern. Dazu müssen sie ein Forward-Darlehen als Annuitätendarlehen abschließen. Bei einem Annuitätendarlehen bleiben die Raten während der gesamten Laufzeit gleich hoch. Die Rate setzt sich aus Zinsen und einem Tilgungsbetrag zusammen. Mit jeder Zahlung verringert sich der Zinsanteil und die Tilgung steigt. Ein Forward-Darlehen wird erst nach Ablauf der vereinbarten Vorlaufzeit ausgezahlt. Der Kreditgeber geht mit der frühzeitigen Vereinbarung des Zinssatzes das Risiko ein, dass die Zinsen in der Zwischenzeit steigen könnten. Um sich gegen den möglichen Verlust abzusichern, verlangt der Darlehensgeber daher einen Aufschlag auf den aktuellen Zinssatz. Dieser Aufschlag beträgt meist 0,01 % bis 0,05 % je Monat. Trotz des Aufschlags lohnt sich in Niedrigzinsphasen für viele Kreditnehmer der Abschluss eines Forward-Darlehens.
Ein Baukredit darf auch für die Modernisierung des Eigenheims oder für einen bedarfsgerechten Umbau verwendet werden. Darunter fallen Umbaumaßnahmen, um das Haus oder die Wohnung seniorenfreundlich oder behindertengerecht zu machen. Auch energiesparende Maßnahmen, wie der Einbau einer neuen Heizung oder stark isolierter Fenster, dürfen durch ein Baudarlehen finanziert werden. Viele dieser Maßnahmen werden von der KfW gefördert. Falls der Finanzierungsbedarf für die geplante Modernisierung nicht zu hoch ausfällt, bieten sich auch ein klassischer Ratenkredit oder ein Konsumentenkredit als Alternative zu einem Baukredit an.
Online Finanzierungsantrag starten
Glossar

Was sie wissen müssen

Wichtige Fachbegriffe rund um den Kauf einer Immobilie

Glossar ansehen

Diese Schritte sind bei einer Baufinanzierung wichtig

Sobald Sie mit dem Gedanken spielen, eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen oder zu bauen, sollten Sie sich von den Experten der Firma CITYHYP beraten lassen. Sie erfahren von unseren gut geschulten Fachberatern, dass es nicht auf eine günstige Gelegenheit ankommt, um Eigenheimbesitzer zu werden. Stattdessen sollten Ihre persönlichen Wünsche und Ziele und die Bedürfnisse Ihrer Familie im Mittelpunkt der Überlegungen stehen.

Bauherren sollten auf die optimale Finanzierung genauso viel Wert legen wie auf die Immobilie selbst. Bei der Wahl der Baufinanzierung gibt es viele Punkte zu beachten. Die Berater von CITYHYP informieren Sie ausführlich über die verschiedenen Tilgungsarten, die Möglichkeiten der Zinssicherung, die verfügbaren Fördermittel und mit welcher Finanzierung Sie eine Rate erhalten, die genau zu Ihren finanziellen Verhältnissen passt.
Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns, bevor Sie sich für einen Baukredit entscheiden. Wir sind kein Kreditinstitut und können Ihnen daher eine Auswahl verschiedener Finanzierungsangebote vorlegen. Im Beratungsgespräch informieren wir uns ausführlich über Ihre persönliche Situation und Ihre Ziele und Wünsche hinsichtlich Ihrer Traumimmobilie. Nach Aufnahme Ihrer Daten fragen wir bei verschiedenen Anbietern nach und wählen die beste Finanzierung für Sie aus. So können Sie sicher sein, dass Ihre Anforderungen erfüllt werden und Sie die optimale Baufinanzierung erhalten.
Wenn Sie unseren kostenlosen Service in Anspruch nehmen, vergleichen wir für Sie die Angebote mehrerer Hundert Anbieter. Häufig finden wir eine Finanzierung, deren Zinssatz deutlich unter dem Ihrer Hausbank liegt. Sie können gerne das Angebot Ihrer Bank oder Sparkasse durch unsere Experten überprüfen lassen. Nutzen Sie hohe Einsparmöglichkeiten, durch die Sie eine niedrigere Rate oder eine schnellere Rückzahlung Ihres Darlehens erreichen.
Kreditgeber für eine Baufinanzierung entscheiden aufgrund der eingereichten Unterlagen über die Vergabe eines Darlehens. Daher ist eine lückenlose und fehlerfreie Zusammenstellung aller Papiere sehr wichtig. Wir stellen Ihnen eine Checkliste zur Verfügung, in der alle geforderten Dokumente aufgeführt sind. Gerne steht Ihnen Ihr persönlicher Berater bei allen Fragen zur Seite, damit Sie schnell und unkompliziert Ihr Baudarlehen erhalten.
Mithilfe unserer erfahrenen Berater finden Sie den optimalen Baukredit, der schnell an Sie ausgezahlt wird. Wir begleiten Sie bei jedem Schritt und stehen Ihnen bei allen Fragen zur Seite. Nutzen Sie unsere kompetente Beratung und profitieren Sie von einem Anbietervergleich, der Ihnen die beste Immobilienfinanzierung garantiert. Auch nach Auszahlung des Baudarlehens können Sie sich bei Fragen oder Problemen vertrauensvoll an Ihren Kundenbetreuer bei der Firma CITYHYP wenden.
Online Finanzierungsantrag starten

Unser Angebot gilt auch für Käufer aus dem Ausland

Das müssen internationale Interessenten beim Kauf beachten

 

Haben Sie Ihr Traumhaus in Deutschland gefunden oder möchten Sie in deutsche Immobilien investieren, wohnen aber im Ausland? Das ist kein Problem, da wir auch Interessenten mit einer Heimatadresse außerhalb Deutschlands beraten. Außerdem vermitteln wir Ihnen gerne eine Immobilienfinanzierung durch einen deutschen Kreditgeber, sofern Sie über Eigenmittel in Höhe von 30 % – 50 % der Kaufsumme verfügen.

Unsere Berater besprechen mit Ihnen alle wichtigen Punkte und beantworten Ihre Fragen. Sollte doch noch Klärungsbedarf bestehen, vermitteln wir Ihnen gerne einen Anwalt, der sich mit dem internationalen Kaufrecht von Immobilien auskennt. Da die Verträge durch einen Notar beurkundet werden, können Sie sich jederzeit auf die rechtsmäßige Abwicklung Ihres Immobilienkaufs verlassen.
Wenn Sie sich für den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses in Berlin entscheiden, müssen Sie mit circa 2 % Notargebühren und 6 % Grunderwerbsteuer rechnen. Dazu kommen unsere Gebühren, die unter den Preisen von Maklern und anderen Kreditvermittlern liegen. Dem stehen im Berliner Raum Mietrenditen von 3 % bis 3,5 % entgegen, wenn Sie eine neue Wohnung kaufen.